Sprachauswahl

Română (România)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)French (Fr)

Ad-Partner

PDF Drucken E-Mail

 

  

  

 

lädt zu einen Fahrt in den Urlaub Donau-Delta in, wo er zusamen besuchen wir viele schöne Orte... in Donau-Delta.

 

Wichtige Hinweise

 

Unabhängig von der Jahreszeit sollten aus Ihrem Gepäck folgende Dinge nicht fehlen: leichte Kleidung zum Schutz gegen Wind und Regen, Sonnenhut, Sonnenbrille, Spray oder Cremes gegen Mücken, Sonnencreme gegen Sonnenbrand, Badeanzug, warme Kleidung für den Abend, wenn es manchmal im Delta ziemlich kühl ist. Während des ganzen Aufenthalts wird Mineralwasser und stilles Wasser, wie auch die traditionellen alkohlischen Getränke gesichert.

Die touristischen Routen im Donaudelta werden abhängig vom Wasserpegel gewählt, der von einem Tag zum anderen verschieden sein kann. In den Monaten Juli, August und September ist der Wasserpegel am niedrigsten, in den Monaten Oktober, November und Dezember am höchsten, wenn auch die beste Zeit zum Fischen ist. In der Zeitspanne April, Mai, bis 15. Juni gilt ein Fischverbot, für die meisten Arten. In den Monaten Juni, Juli und August ist die meist gefischte Art der Flussbarsch, gefolgt von der Rotfeder, dem Europäischen Wels, dem Hecht und dem Giebel.

 

 

 

 

Was im Delta nicht angenehm ist

 

Die Mücken?... sind vielleicht die harmlosesten Gegner der Touristen, wenn diese einiges über die Mücken wissen. Sie herrschen vor in den Monaten Juni, Juli, August und ein bisschen im September, aber man muss auch wissen, dass sie nur 2-3 Stunden bei der Abenddämmerung erscheinen, wonach sie wegen der wachsenden Luftfeuchtigkeit verschwinden. Ebenfalls ist ihre Anwesenheit sehr gering wenn der Wind weht oder wenn es regnet. Man kann sich mit abweisenden Substanzen gegen sie wehren, es gibt spezielle Lampen, die sie in Fallen locken, oder auch die spezifischen Cremes gegen Mücken.

Die Teichinsekten können auf der verschwitzten Haut Irritationen hervorrufen. Es ist empfehlenswert, sich dann nicht zu kratzen, weil sich anders die Irritation ausweitet und noch stärker wird. Es werden Wäschen mit Kamillentee empfohlen und Cremes auf Basis von Antibiotika.

Für diejenigen, die in wenig tiefem und schmutzigem Wasser baden, sind die Blutegel die gefährlichsten. Sie kleben sich an den Körper und lassen erst los, wenn sie ca. 20-25 ml Blut gesaugt haben. Damit sie schneller loslassen, müssen sie stark genug mit der Hand geschlagen werden, um überrascht zu werden. Man muss auf die danach folgende Blutung achten, weil sie sehr stark ist und ziemlich lange dauert.

Für die älteren Touristen können solche Geschehnisse sogar gut sein, da man in der Volksmedizin die Blutegeln bei verschiedenen Behandlungen in Verbindung mit dem Blutkreislauf verwendet.

Achtung beim Fischen der Raubfische im Allgemeinen. Sie können Rückenflossen haben, die wie sehr spitze Nadeln sind, so dass so ein Stich in den meisten Fällen eine Infektion hervorruft. Achtung beim Fischen des Hechts: er hat die gleiche Art von Flossen, aber gleichzeitig auch scharfe Zähne, die an den Fingern Spuren lassen.

Schlussfolgernd:

Der Urlaub im Donaudelta ist für Leute, die nicht anspruchsvoll sind!

Die Unterkunft im Delta ist in kleinen Pensionen gesichert, bei den Einwohnern der Gegend, die Bedingungen haben, Touristen unterzubringen. Ebenfalls sind der Fernseher, das Internet in einigen Gegenden science fiction.

Denken Sie daran – wir werden uns im Herzen des Donaudeltas befinden, in einer Gegend, wo sehr wenige Leute verkehren, in einer Gegend, die fast wild ist, wo es keine Wege, Straßen und Zugänge gibt. Wir werden uns trotzdem fortbewegen, mit kleinen Booten, die angepasst sind an das Fahren auf den engen Kanälen, die einzigen Zugangswege und Routen.

 

 

 

Natürlich werden wir auch einen kleinen Einblick in die Gegenden gewinnen, die unter komplettem Umweltschutz stehen, wo der Zugang verboten ist und wo man seltene Flora und Fauna sehen kann.

 

 

Im Herzen des Deltas sind die Fische die Grundnahrung der Einwohner, die man am meisten in der Gegend finden kann. Für die Touristen, die keinen Fisch und keine Fischgerichte mögen, ist es schwieriger, aber nicht unmöglich, das Essen zu sichern. Es ist wichtig, dass wir das rechtzeitig wissen, damit wir Lebensmittel für diese Touristen besorgen können.

Im Delta gibt es keine großen Geschäfte, Malls oder Apotheken. Selbt mit Geld in der Tasche haben Sie nicht, wofür es auszugeben. Deshalb müssen Sie das Allernotwendigste dabei haben: Medikamente, Zigaretten, Zahnpaste, Batterien, Karten für Ihre Photo.- oder Videokamera.

Es ist wichtig, dass wir rechtzeitig wissen wie wir die Unterkunft sichern – single, double oder...je nach Möglichkeit.

Die Unterkunft vor und nach dem Besuch des Deltas wird in 2-3-Sterne-Hotels gesichert und die Verpflegung wird unter diesen Bedingungen auch nicht aufgrund von Fisch zubereitet (Ausnahmen auf Anfrage).

Sie müssen nur den für den Ausflug festgelegten Preis bezahlen.

Die Kosten für den Ausflug decken: Transport vom/zum Flughafen, Bahnhof, Busbahnhof, Transport bis zum und innerhalb des Deltas oder bis zum und im Gebirge, Unterkunft, Verpflegung und Getränk, Eingangskarten, Photogebühr oder Gebühr für die Erlaubnis, Viedoaufnahmen zu machen.

Der Transport nach Rumänien, Stadt Bukarest (= Flughafen Otopeni) müssen Sie zusätzlich begleichen.

 

 

sie  lädt Sie ein zu einem Spaziergang im Urlaub auf einer touristischen Route im Donau-Delta, wo wir mit zusamen besuchen, Wälder, Seen, Fanggebiet. Mit einem Wort, viele wunderschöne Plätze.

 

Wir freuen uns auf Sie!